Loading...
Heizung2018-09-20T08:28:35+00:00

„Wir heizen Ihnen sparsam ein!“

Funktionsprinzip von Blockheizkraftwerken

Das Funktionsprinzip von Blockheizkraftwerken (BHKW) entspricht im Wesentlichen dem von großen Heizkraftwerken: anstatt die bei der Produktion von elektrischem Strom freiwerdende Wärmeenergie ohne Nutzen einfach in die Luft zu blasen, wird diese zum Heizen oder zur Warmwasserbereitung verwendet. Das Besondere an einem BHKW ist die wesentlich geringere räumliche Dimension, sodass grundsätzlich auch in jedem Haus ein BHKW aufgestellt werden kann. Als Energiequelle dient Erdgas oder Erdöl.

Das BHKW wird heute in allen Größen (ab 1 KW elektrischer Leistung) hergestellt.

Wir haben bereits Anlagen mit 1 KW, 5 KW und 100 KW Leistung montiert.

Bei Bedarf sprechen sie uns an.

Keine Energie geht verloren

Stellen Sie sich einen großen Kochtopf mit kochendem Wasser vor. Ohne Deckel verdampft das ganze Wasser. Legen Sie den Deckel wieder auf den Topf, kondensiert das Wasser daran und tropft in den Topf zurück. Es geht also keine Energie verloren. So in etwa funktioniert auch Brennwerttechnik. Bei älteren Heizungen geht ein Großteil der Wärme, also Energie, durch den Schornstein verloren. Die Heizungsabgase sind ca. 120 Grad Celsius heiß.

Moderne Brennwerttechnik ist für die Heizung so etwas wie der Topfdeckel. Die Wärme, die in den Abgasen enthalten ist, wird in einem Wärmetauscher zu Wasserdampf kondensiert, um so zusätzliche Energie für die Heizung zu gewinnen. Die Abgase, die dann noch aus dem Schornstein kommen, sind nur noch ca. 40 – 60 Grad Celsius warm.

Heizen mit nachwachsender Energie

Heizen mit Holzpellets bedeutet Heizen mit nachwachsender Energie. Davon profitieren Sie ebenso wie die Umwelt. Denn Holz ist letztlich gespeicherte Sonnenenergie.

Bei der Verbrennung von Holzpellets wird exakt so viel Kohlendioxid (CO2) freigesetzt, wie der Baum während seines Lebens per Fotosynthese umgewandelt hat. Ein Pellet-Heizkessel  arbeitet also CO2-neutral. Hinzu kommt der recht sicher kalkulierbare Preis: Da der Rohstoff nachwächst, sind mittel- und langfristig keine extremen Preisschwankungen zu erwarten.
Entscheiden Sie sich für natürliche – und natürlich komfortable – Wärmeerzeugung.

Wir beraten sie gerne über Einbau und Lagerungsmöglichkeiten.

www.depv.de

Kostenlose Umweltwärme

Die Funktionsweise der Wärmepumpe ist im Prinzip identisch mit der eines altbekannten Alltagsgerätes: Dem Kühlschrank. Während der Kühlschrank allerdings seinem Innenraum die Wärme entzieht und nach draußen abgibt, entzieht die Wärmepumpe dem Außenbereich die Wärme und gibt sie als Heizenergie an das Haus ab. Die Funktion läuft also genau umgekehrt ab.

Eine Wärmepumpe erzeugt aus rund 75 Prozent kostenloser Umweltwärme und 25 Prozent Antriebsenergie die Wärme, die man zum Heizen und zur Warmwasserbereitung benötigt. Sie kann aber auch sehr effektiv zum Kühlen eingesetzt werden. Als Wärmequelle nutzt sie Umweltwärme, die sie der Umgebungsluft oder dem Erdboden entzieht.

Dabei arbeitet sie im Prinzip wie ein Kühlschrank – man vertauscht sozusagen nur die Seiten: In der Wärmepumpe zirkuliert ein Kältemittel, das bereits bei sehr niedrigen Temperaturen verdampft. Dabei entzieht es dem Wärmequellenkreislauf Wärme. Das verdampfte Kältemittel wird nun mittels der Antriebsenergie im Kompressor stark verdichtet: Durch den höheren Druck steigt auch die Temperatur. Anschließend wird das Kältemittel verflüssigt, wodurch es die gespeicherte Wärme – Umweltwärme plus Antriebsenergie – an das Heizsystem abgibt.

Da eine Wärmepumpe zu einem großen Teil – je nach Effizienz bis zu 75 Prozent – kostenlose Umweltwärme nutzt, ist sie nicht nur umweltfreundlich, sondern bietet auch sehr günstige Betriebs- und Verbrauchskosten. Zudem macht eine Wärmepumpe unabhängig von fossilen Energieträgern und von Energieimporten aus dem Ausland mit unkalkulierbaren Preisschwankungen. Und da der Strom, mit dem die Wärmepumpe angetrieben wird, zu einem immer größeren Anteil aus erneuerbaren Energiequellen stammt (bis 2030 sollen es über 30 Prozent sein), wird eine Wärmepumpe sozusagen von selbst immer umweltfreundlicher.

Jederzeit für Sie erreichbar!

Unsere Kundendienste sind jederzeit für Sie erreichbar, im Notfall auch nach Geschäftsschluss.

Unseren Kundendienst Sanitär/Heizung erreichen Sie jederzeit unter:

  • 02173 / 399570

  • 02173 / 3995722

  • info@paulzen-gmbh.de

Unseren Kundendienst Heizung erreichen Sie jederzeit unter:

  • 02173 /399517

Unseren Kundendienst Notfall erreichen Sie nach Geschäftsschluss unter:

  • 02173 / 399570

KONTAKT

Haben Sie Fragen rund um Heizung, Sanitär oder Klima – wünschen eine Beratung oder möchten uns etwas mitteilen?
Sprechen Sie uns an, wir stehen gerne zur Verfügung.

Tel.: +49 / 2173 / 399570
UNSERE ADRESSE
SCHREIBEN SIE UNS
  • Paulzen GmbH & Co. KG
    Industriestraße 37
    D – 40764 Langenfeld

  • 02173 – 399570

  • info@paulzen-gmbh.de

  • Montag – Freitag: 7:30 Uhr – 16:45 Uhr